Mitschrift, 4. GR-Sitzung 2.6.22

4. GR – Sitzung, am 2. Juni um 20 Uhr

Angelobung Martina Kirchmair – sie gelobt. Ersatzerin von Philipp

Ab heute wird das Protokoll sofort vorbereitet zum Schluss der Sitzung wird dieses vorgelesen und unterschrieben. Der Gesetzestext wird vorgebracht.

Änderung ab sofort. 

Zusatzpunkt Familie Ebner wurde übersehen, war aber bereits im Bauausschuss

Änderung des Bebauungsplanes GST. 846/6. 12 dafür / 1 dagegen (Anton Spildenner)

  1. Genehmigung des GR-Protokolls vom 5.5.2022

Wortmeldung 5.5.22 Anton Spildenner. Nach mehrmaliger Nachfrage seitens der Gemeinde, keine klare Stellungnahme von Herrn Plank mitgeteilt wurde. Weder noch anders GR sind Wildbachexperten, daher haben wir nun selbst einen Fachkundigen im Bereich Wasser ….. dieser Wortmeldung gehört auf TOP Anfragen und Allfälliges

Keine weiteren Wortmeldungen

  • Zu Bericht des BGM
  • W-LAN im Sitzungszimmer
  • Gießkannen am Friedhof
  • Ziegenzuchtverein 6.5
  • Tulfer Huttler Larchenhittl
  • Klärwärkbesuch
  • 15. Floriani gewaltiges Fest, mit Angelobungen
  • 21.5 Dorfturnier
  • 22.5 Trachetenverbandsversammlung
  • 23.5 Termin Lettenbichler
  • 26.5 Erstkommunion 16 Kinder wären gewesen 1 war krank, dieses wird separat nachgeholt
  • 30.5 interne GR-Sitzungen
  • 18.5 4 Auskehren wurden gemacht am Tulferberg, unter anderem auch aber Durchlässe
  • Hochwasserschäden Angerereweg, Stampflweg und Gschleins (Projekt starten Schlammfang und Retentionsbecken und direkt in den Bach ableiten

Bericht Ausschüsse:

Robert: Generationenhaus, Ausschreibung am 31.5.22 rausgegangen. Am 17. Juni ist die Eröffnung der Bewerber. Entsprechen die Bewerber dann haben diese 8-10 Wochen Zeit. Danach techn. Vorprüfung. 6 Gemeinderäte, BGM, VIZE, Hannes, Michael, Lukas und Toni. 

Bauausschuss: 19.5 Ortner Erich, 19 Uhr bis 23 Uhr, Entschuldigt war Manfred

Mary: 

31.5 Sitzung Dr. Schweitzer dazu eingeladen, Ziel ist das Tulfes zur gesunden Gemeinde wird. Sie werden sich um weitere Schritte kümmern wie man zu diesem Siegel kommt. 21.5 Termin Kräuterwanderung mit TVB (10:30 Treffpunkt beim Gemeindeamt)

Ab Oktober Generationencafé gemeinsam mit dem Jugendtreff. 

Jugendtreff wurde vorgestellt, die Ausschussmitglieder möchten Anita kennenlernen.

  • Bericht der VIZE
  • Bericht des Substanzverwalters

14.5 Schafe wurden aufgetrieben zirka 100 Stück

4.6 werden Rinder und Ziegen aufgetrieben

2.6 Fabian hat mit MA der Glungezerbahn gezäunt

Ausputzender wurden ausgezeigt

Benni hat gezäunt.

Kostenschätzung Tulfeinquelle: 2 Angebote Kunststoff und Beton

Zu 5) Gemeindeblatt

Soll keine politische angehauchte Geschichte sein, sondern ein Informationsblatt.

Beitrag wurde nicht gebracht.

Es wird im Zuge der Wanderung von Halsmarter bis Stiegele mit dem Gemeinderat, Herbert Feichtner würde sich bereit erklären dabei zu sein.

Anschließend gibt es einen Bericht im Gemeindeblatt – Umweltausschuss.

  1. Juli  2022 – 14 Uhr Talstation

Beiträge nicht ändern oder kürzen – Toni

2 Wochen nach Redaktionsschluss soll das Gemeindeblatt ausgeliefert werden.

Vorschlag von Christian Redaktionsschuluss von Donnerstag auf Montag vorverlegen.

Zu 6) Retentionsbecken Gallraun

Oberflächenwässer von Angererweg und Gschwendt retendieren. Wir bekommen vom Tiroler Bodenfonds ein Grundstück um eine Sedimentationsanlage zu realisieren.

Beschluss, dass wir vom Tiroler Bodenfonds das Grundstück übernehmen, auch wenn es kostenlos ist.

Toni: gibt es Förderungen?

Gibt es Fragen? Nein keine.

Überlassungsvertrag.

Abstimmung: einstimmig

Zu 7) Terrasse Tulfeinalm

Kößler & Annabith Visualisierung

Angebot: mit Unterbau 20.033,41 inkl. 

Michael merkt an, dass im Bewirtschaftungsübereinkommen das zur Verfügung stellen von Holz ausgemacht wurde. Martin fragt nach. Es gibt kein 2. Angebot. Wertschätzung im Dorf.

Manfred meint, dass die Brüstungshöhe jetzt 1,1 m sind. 40 er Bretter wären langlebiger. Netto 20.500,-

Abstimmung: einstimmig

Zu 8) Angererweg

Kostenüberschreitung, weil alles viel teurer geworden ist und weil es immer unerwartetes gibt. 140.000,- Euro. 

Wasserleitung, L-Winkel eingebaut, da die Böschung nicht befestigt ist. Mehraufwand Statik bei Stützmauern. Zusätzlicher Straßenbau Richtung Geschwendt. Bach Verrohrung, Betonrohre waren bereits gebrochen. Straße bereits als Zufahrt zur Örlerbach Verbauung ausgebildet wurde.

Glasfaser wurde auch bereits verlegt. Hydrant und Oberflächenentwässerung.

Toni: Ab wann kann man anschließen? Gleich nach Fertigstellung.

Für BGM liegt es nahe Glasfaser auch für Tirolweg, Glungezerbahn, .. zu ermöglichen.

BGM wird sich an den LR wenden.

Förderbare Dinge sind eingereicht.

Wir brauchen kein Darlehen aufnehmen. Manfred fragt wo die letzten 3 Protokolle sind. BGM hatte keine Zeit.

Manfred fragt an wegen Mühlweg 40000,- BGM das kam fälschlich in die Unterlagen, hat nichts mit Angererweg zu tun. Manfred fordert eine Richtigstellung des Betrages und protokollieren. 

Verkehrskontrolle, Gesamtkonzept für Tulfes. Wird im Ausschuss behandelt.

Abstimmung: Antrag auf 140.000,- Kostenüberschreitung. Auftragssumme 1,2 Mio. 

Einstimmig

9) Beratung und Beschlussfassung Beleuchtung Angererweg

Laternen sind bereits jetzt lieferbar. Kosten Euro 45 000,-. Sie würden vor Fertigstellung gesetzt werden. IKB hat immer geliefert und würde diese auch montieren und anschließen.

Beschluss wird raufgebeamt.

Toni war bei der Abstimmung nicht anwesend.

Abstimmung: 12 dafür

10) Änderung Flächenwidmungsplan GST. 91/1 KG Tulfes

War im Bauausschuss. Raumplaner hat die Möglichkeit bestätigt. Dadurch ändert sich die BMD. Zusätzlich 300 m2. 

Manfred fragt nach der maximalen Grundstücksgröße. Wahrscheinlich 750m2? 

Abstimmung: einstimmig

11) Vergabe Urnengräber

2 Angebote, Lang und Granit Beton

Vorschlag BGM Firma Lang 23.882,40 btto. 30 Urnengräber.

BGM möchte eine Firma beauftragen.

Bestandsfundament abklären ob L-Fundament.

Abstimmung: einstimmig

Michael fragt an wegen Angebote Steinmetz (Stock Christoph von Rinn)

12) Ansuchen Besuch Musikschule Stadt Hall

            Julian Steiner, Schlagwerk 

            Abstimmung: 12 dafür

            Michael abwesend.

            13) Zusatzpunkt Ebner Helmut

Terrasse ist bereits jetzt überdacht, wird geschlossen und die Terrasse verkleinert sich. BMD ist dann 2,23

Abstimmung: 11 dafür / 1 Enthaltung weil Manfred nicht anwesend war bei der Bauausschusssitzung / 1 dagegen (Toni, war zu kurzfristig)

14) Allfälliges, Anträge und Anfragen

–      WE war bei BGM und hat eine Studie vorbeigebracht. 2 Blöcke, BGM würde nur eine Wohnanlage bauen. WE ist mit Stift Wilten ins Geschäft gekommen. Wird in etwa 2 Jahren realisiert. Die Gemeinde hat das Vergaberecht.

6 – 8 Reihenhäuser und 10 Wohnungen. 

  • Mühlweg, Schreiben Rechtsanwalt wird vollinhaltlich vorgebracht: Randsteine gesetzt, sind viel zu hoch. Eingriff in bestehende Rechte. Vorwurf Bramor. (Mühlweg gegen Bramorweg) Laut Toni kein vermessenes Grundstück die 3 Unterstriche fehlen under der Grundstücksnummer.
  • BGM zu Toni: Selber Fall bei Toni von einem Grundstück, dass dieses von seinem Vater damals an die Gemeinde abgetreten wurde. Die Gemeinde macht keine Zugeständnisse mehr. Toni darf sich Unterlagen Mühlweg anschauen.
  • Manfred: Staudenschnitt bei den Sternenkindergedenkstätte. WC im alten Feuerwehrhaus, Mülltrennung welche Karin bereits angesprochen hat. 
  • Robert: Spricht die Petition an, welche an die Gemeindebürger ausgetragen wurde. Falschinformationen sind beinhaltet. Kosten werden hinterfragt. Grundsatzbeschluss kann er halten oder nicht. Talabfahrt wird nicht von der Gemeinde finanziert. Tulfes ist nicht mehr verschuldet als andere Gemeinden. Robert möchte gerne wissen, wie man mit solchen Dingen umgehen soll. BGM fragt Toni, was er dazu sagt. Das ist das demokratische Recht jeden Bürgers. BGM sagt, dass Toni bei der internen Sitzung kein Wort gesagt hat. Tonis Fragen sind noch nie beantwortet worden. 
  • Toni: zu Punkt 1 private Meinung. Frage: Ob Toni auch seine Sachen schicken kann.
  • Hannes: Fragt an wegen Stiege. Martin 
  • Michael: Antrag. Hog Tulfeinalm auf der nächsten GR-Sitzung TOP um Verlegung.
  • TONI: Beschneiung von 20 cm (Walter) war nicht korrekt. Sondern 70 cm
  • TONI: Frage, Grundstück Gasteig 10, 29.4, Die Bürger werden grundsätzlich zu wenig informiert.

14) Personalangelegenheiten

  • Unter Ausschluss der Öffentlichkeit

            Sitzung ist um 22:57 beendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.